jahresfeste
Zurück

Feste und Riten

Samhain 31. Oktober :

Samhain ist eines der bedeutendsten Feste. Es zeigt das endgültige Ende des Sommers und den Beginn des Winters. Nach altem Brauch werden Feuer angezündet und furchteinflößende Kostüme getragen. Es folgt die Zeit der Geheimnisse und magischen Riten. An diesem Tag sind die Schleier der Anderswelt am dünnsten. Die Bewohner der Anderswelt kamen manchmal zu uns, Tote, Elfen, Feen.

Das JulFest - Mittwinter 21. Dezember :

Ist der kürzeste Tag des Jahres. Hier wird das kommen des Sommers gefeiert. Wir blicken nach Vorne, entgegen Mittsommer mit seiner Wärme und Helligkeit

Imbolic - Lichtmess 01.Februar :

Es ist das Fest des Lichtes. Wir Feiern die Reinheit und Unschuld Frischer, Junger Triebe - die Wiedergeburt.

Ostara - Tag u. Nachtgleiche 21.März :

Es ist das Frühlingsfest und feiert das Ende des Winters.

Beltane - Mainacht 30.April :

Beltane ist mit Samhain eines der Bedeutendsten Feste. Es ist das große Fruchtbarkeitsfest. Wir entzünden Feuer, die ganze Nacht wird um das Feuer getanzt, gesungen. Die Pärchen verschwanden früher im Wald und liebten sich dann.

Mitsommer 21. Juli :

Mittsommer ist der längste Tag des Jahres und zeigt zugleich seinen Wendepunkt. Man entzündete Feuer um eine gute Ernte sicherzustellen und das Böse zu verbannen. Liebespaare verabredeten sich und warfen Blumen in die Feuer und sprangen gemeinsam über das Feuer.

Lammas/Lugnassad 01.August :

Es ist der Tag der Starken. Man feiert das Einbringen der ersten Ernte.

Herbst - Tagundnachtgleiche 21.September :

Man feiert die Früchte und das Einbringen der Ernte und den Abschied vom Sommer.




Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!